- - Urologie -

Urologie - Zentifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft e.V.

Kontakt

Verantwortliche Ärztin

Oberärztin
Dr. med. Kristina Krömer
Fachärztin für Urologie und Medikamentöse Tumortherapie

Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft e.V.

E-Mail: kroemer[@]st-marienstift.de

Sekretariat
Chris Lange

Tel.: (0391) 72 62 - 074
Fax: (0391) 72 62 - 075
E-Mail: lange[@]st-marienstift.de



Harninkontinenz und Harnblasenentleerungsstörung

Die Harnblasenentleerung und die Harnkontinenz sind Körperfunktionen, über die man sich normalerweise keine Gedanken macht. Sie sind selbstverständlich. Bemerkt wird aber die Fehlfunktion, und man realisiert dann als Betroffene oder Betroffener, wie wichtig der störungsfreie Ablauf der Harnblase-Beckenboden-Schließmuskel-Funktion ist.

Ein großer Teil unserer Bevölkerung leidet unter unterschiedlich stark ausgeprägten Fehlfunktionen der Harnblase, des Beckenbodens und/oder des Schließmuskels.
Nicht immer muss operiert werden, und nicht immer kann operiert werden. Oft ist die konservative, also nicht operative Therapie, sehr empfehlenswert, manchmal wird nur eine Operation zur Besserung der Symptome führen.

Ziel ist es, die Scham vor diesen Symptomen der Erkrankung zu nehmen und für die betroffenen Frauen und Männer nach Diagnostik und Therapie eine deutlich gebesserte Lebensqualität zu erreichen.

Der Inkontinenz oder der Entleerungsstörung der Harnblase können sehr unterschiedliche und vielfältige Ursachen zu Grunde liegen. Diese müssen unterschiedlich therapiert werden. Deshalb ist es wichtig, eine genaue Diagnostik der jeweiligen Fehlfunktion durchzuführen. Nur so ist eine optimale Therapie möglich.

Das Spektrum des urologischen Fachbereichs des Beckenbodenzentrum an unserer Klinik umfasst die gesamte urologische Diagnostik und konservative sowie operative Therapie von männlicher und weiblicher Harninkontinenz und Harnblasenentleerungsstörungen.

Dies wird durch Frau Oberärztin Dr. med. Kristina Krömer in gemeinsamer Arbeit mit dem Chefarzt der Urologie Dr. med. Michael Ludwig und weiteren ärztlichen und pflegenden Mitarbeitern der Urologischen Klinik realisiert. Oberarzt Dr. med. Mathias Sywottek (Urogynäkologie), Oberarzt Dr. med. Jörg Roßmüller (Visceralchirurgie) und viele Kooperationspartnern des Beckenbodenzentrums arbeiten in engem Kontakt, um eine optimale Diagnostik und Therapie für die behandelten Patienten zur erzielen.





Anmeldung zur Sprechstunde


Sprechstunde ist immer dienstags von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr. Die Terminabsprache erfolgt telefonisch unter: Tel. (0391) 7262 - 074. (Privatsprechstunde: nach telefonischer Vereinbarung)

Sie finden uns im Haupteingangsbereich in den Räumen der Zentralen Fachambulanz.

Sie benötigen einen Einweisungsschein vom Hausarzt, Urologen oder Gynäkologen.

 

Erkrankungsbilder
  • Belastungsinkontinenz bei Mann und Frau
  • Dranginkontinenz bei Mann und Frau
  • Drangsymptomatik bei Mann und Frau
  • Mischinkontinenz bei Mann und Frau
  • Reflexinkontinenz bei Mann und Frau
  • Überlaufinkontinenz bei Mann und Frau
  • Extraurethrale Inkontinenz bei Mann und Frau
  • Harnblasenentleerungstörung (neurogen und andere)

 

Wir diagnostizieren
  • Urologische Anamnese und Status
  • Urologische Sonographie (Nieren, Harnblase, Damm, vaginal, rectal, äußeres Genitale)
  • Röntgenologische Untersuchungen (Zystogramm, Urethrogramm, Miktionszystourethrogramm, Refluxzystogramm)
  • Blasenspiegelung mit Fotodokumentation
  • Uroflowmetrie
  • Urodynamik mit Beckenbodenmessung und Urethradruckprofil


Wir beraten Sie
  • Operative und nicht operative Behandlung von den verschiedenen Harninkontinenzen und Harnblasenentleerungsstörungen (einschließlich Physiotherapie, Psychotherapie, alternative Verfahren)


Wir operieren je nach Indikation
  • Spannungsfreie Bänder bei Frauen bei Belastungsinkontinenz
  • Strom-Therapie bei Dranginkontinenz (EMDA)
  • Botulinumtoxin-Injektion bei Dranginkontinenz und Reflexinkontinenz
  • Gemeinsame Operationen mit der Urogynäkologie und der Chirurgie in der Rekonstruktion des Beckenbodens (z.B. Senkungen)
- - Urologie -



Wir sind als Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft zertifiziert.

 



Downloadbereich Informationsmaterialien