- Klinik -

Klinik für Gastroenterologie

KLINIK

Chefärztin
Dr. med. Ilka Günther
[Weiterbildungsermächtigung für die Innere Medizin (18 Monate) und Gastroenterologie (18 Monate)]

Oberärzte
Dr. med. Sandra Lößner
Dr. med. Uta Naumann
Dr. med. Carsten Schober

Fachärzte
Dr. med. Barbara Stein-Skalej

Assistenzärztinnen
Kathrin Deppner
Annika Grundfeld

Sekretariat
Annette Lingner
Tel.:      (0391) 72 62 - 550
Fax:      (0391) 72 62 - 549
E-Mail:    lingner[@]st-marienstift.de  

1. Obergeschoss (Altbau)
Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg GmbH
Harsdorfer Str. 30
39110 Magdeburg

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Abteilung für Gastroenterologie besteht seit September 2004 an der Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg GmbH. Das Leistungsspektrum umfasst die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes, der Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse.

In unserer leistungsstarken Funktionsabteilung erfolgen diagnostische und therapeutische Endoskopien des oberen und unteren Gastrointestinaltraktes sowie an den Gallen- und Pankreaswegen. Zudem verfügen wir über eine High-end-Sonografie mit den Möglichkeiten der Kontrastmittelapplikation sowie diagnostischer und therapeutischer Punktionen.

Da das Haus über keine Notaufnahme verfügt, melden sich Patienten mit einer Verordnung von Krankenhausbehandlung über das Sekretariat zur stationären Aufnahme an.

Die Betreuung stationärer Patienten erfolgt in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen für Viszeralchirurgie, Gynäkologie, Urologie und Anästhesiologie.

Bei akuter Symptomatik ist eine Soforteinweisung nur nach telefonischer Anmeldung des Patienten durch den Hausarzt möglich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Leistungsspektrum

Magenspiegelung (Gastroskopie):

  • Inspektion und Biopsieentnahme zur Abklärung krankhafter Veränderungen im Bereich der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms
  • Abtragung von Polypen (Wucherungen) im Bereich der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms
  • Behandlung von Krampfadern der Speiseröhre-Ösophagusvarizenligatur
  • Behandlung von Verengung der Speiseröhre -> Bougierung oder Ballondilatation
  • PEG-Anlage -> endoskopisch durch die Bauchwand angelegte Magensonde

Darmspiegelung (Koloskopie):

  • Abtragung von Polypen
  • Behandlung von Verengungen
  • Probenentnahme zur Diagnostik von Durchfallerkrankungen und unklaren Befunden

Endoskopischer Ultraschall (Endosonografie) des oberen und unteren Verdauungstraktes

  • Graduierung von Tumoren des oberen und unteren Magen-Darmtraktes
  • Abklärung von tieferliegenden bzw. unterhalb der Schleimhaut befindlichen Prozessen
  • Abklärung von Befunden in unmittelbarer Nachbarschaft der Wand des Magen-Darmtraktes
  • Diagnostische und therapeutische Punktion von unterhalb der Schleimhaut befindlichen und in unmittelbarer Nachbarschaft der Wand des Magen-Darmtraktes gelegenen Prozessen (z. B. Bauchspeicheldrüse, Lymphknoten, Nebennieren)

Untersuchung der Gallen- und Pankreaswege
(ERCP - endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreatikografie)

  • Entfernung von Steinen
  • Drainagebehandlung gutartiger und bösartiger Gallen- sowie Pankreasgangeinengungen

Ultraschall (Sonografie)

  • Ultraschall zur Abklärung von Erkrankungen des Bauchraumes mit einem High-End-Ultraschall-Gerät
  • kontrastmittelgestützter Ultraschall zur Abklärung umschriebener Herdbefunde der Leber und anderer Organe
  • ultraschallgestützte diagnostische und therapeutische Punktionen

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sprechstunde der Chefärztin Frau Dr. med. I. Günther im Rahmen einer persönlichen Ermächtigung der Kassenärztlichen Vereinigung zur ambulanten Behandlung von Patienten mit komplizierten Krankheitsverläufen chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitis ulcerosa)

Weiterbildungsermächtigungen

Frau Chefärztin Dr. med. Ilka Günther besitzt eine Weiterbildungsermächtigung für die Innere Medizin (18 Monate) und Gastroenterologie (18 Monate).

Kooperationen

Unsere onkologischen Patienten werden im Konsil mit der hämatologisch-onkologischen Schwerpunktpraxis Dres. Tietze, Müller, Kröning, Krogel und Jentzsch-Ulrich in Magdeburg therapiert.

Patienten mit Polypen, die aufgrund ihrer Größe nur stationär abgetragen werden können, übernehmen wir zeitnah von den niedergelassenen, gastroenterologisch tätigen Internisten der Stadt Magdeburg und des Umlandes.

- Klinik -



Wir sind als Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz-Gesellschaft zertifiziert.