- Klinik -

Klinik für Anästhesiologie, Schmerztherapie und Intensivmedizin

KLINIK

Chefärztin
Dr. med. Annett Pák
Fachärztin für Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie

Oberärztin
Dr. med. Gabriele Lüthke
Fachärztin für  Anästhesiologie, Spezielle Schmerztherapie

Sekretariat
Cornelia Starck
Tel.:    (03 91) 72 62 - 489
Fax:     (03 91) 72 62 - 181
E-Mail:  starck[@]st-marienstift.de

Station 3 B
Jeannette Haberlah(Stationsleitung)
Tel.:  (03 91) 72 62 - 444

Terminvergabe zur stationären Aufnahme
Corinna Baumgart
Tel.: (03 91) 7262 - 105

Schmerztherapie

Der Schmerzbehandlung wird am St. Marienstift traditionell große Bedeutung beigemessen. So verfügt das Krankenhaus nicht nur über eine eigene Klinik für Anästhesiologie, Schmerz- und Intensivtherapie, hier eröffnete im Jahr 2003 auch die erste stationäre Schmerztherapie in Sachsen-Anhalt.


Die schmerztherapeutische Behandlung am St. Marienstift erfolgt interdisziplinär unter Leitung der am Haus tätigen Anästhesisten. Dabei sehen wir unsere ärztliche Aufgabe in einer ganzheitlichen Betreuung, die neben dem Krankheitsbild insbesondere die individuellen Empfindungen der Patienten, ihre Stimmungen, Wünsche und Ängste berücksichtigt.

Medikamentengaben in Form von Infusionen, Kathetern oder Tabletten stellen nur einen kleinen – wenn auch oft unverzichtbaren – Teil der Behandlungsmöglichkeiten dar.

Zunehmend kommen alternative Verfahren wie Akupunktur oder Osteopathie zum Einsatz. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit Physio- und Psychotherapeuten, Ergo- und Musiktherapeuten zusammen.

Leistungsspektrum
  • Erkrankungen an Gehirn und peripheren Nerven
  • Trigeminusneuralgie
  • atypischer Gesichtsschmerz
  • Phantomschmerz
  • Kausalgie
  • Mono- und Polyneuropathien
  • Periphere Gefäßkrankheiten
  • Ischämieschmerz
  • Morbus Raynaud
  • nicht operativ behandelte Erkrankungen und Verletzungen im Wirbelsäulenbereich
  • Bandscheibenschäden
  • Rückenschmerzen
Therapiemöglichkeiten
  • medikamentös, z.B. - Tabletten, Pflaster, Infusionen, Katheter
  • Physiotherapie
  • TENS (transcutane elektrische Nervenstimulation)
  • Akupunktur
  • TLA (therapeutische Lokalanästhesie, Neuraltherapie)
  • Musiktherapie