Aktuelles

Klinik St. Marienstift unterstützt junge Eltern mit speziellem Angebot in ihrer Beziehung zum Kind

Dass in einer Geburtsstation wie am St. Marienstift das „Entbinden“ ein Schlüsselbegriff ist, weiß jede Familie, die sich auf eine solche Erfahrung vorbereitet oder sie bereits machte.

Der Zeitpunkt der Entbindung ist zugleich der Beginn einer neuen Verbindung, die anders als bisher im Schutze des Mutterleibs, zu einer langjährigen Aufgabe der Eltern wird. Eine starke, im Sinne von verlässliche und liebevolle Verbindung der Eltern zu ihrem Kind ist die Grundlage aller seiner zukünftigen Lebensschritte.

Weil diese neue, andere Bindung so wichtig ist und zugleich von so vielen Faktoren abhängt, bietet die Klinik St. Marienstift auch nach der Geburt und dem Klinikaufenthalt verschiedene Möglichkeiten für Eltern und Kind an. Dazu zählt neben einer individuellen Stillberatung und Geschwisterkurse jetzt auch wieder ein Kurs „Entbinden und binden - Kess erziehen von Anfang an“.

Entwickelt wurde der bundesweit angebotene Kurs von der Arbeitsstelle für katholische Familienbildung – AKF e.V. in Verantwortung der Katholischen Kirche, Bistum Magdeburg.

Nachdem bereits der erste Kurs auf großes Interesse gestoßen ist, möchte die Klinik St. Marienstift erneut interessierte Eltern von Kleinkindern im Alter bis zu zwei Jahren zu einem weiteren Kurs einladen. An fünf aufeinander folgenden Abenden bietet der Kurs Müttern und Vätern von Kindern im Alter bis zu 2 Jahren Unterstützung für ihre Eltern-Kind-Beziehung. So soll der Kurs die Eltern mit hilfreichen Anregungen und Ideen stärken und ermutigen.

Aus Krankheitsgründen startet der neue Kurs nun erst am 5. April 2013 um 19:00 Uhr. Die weiteren Termine finden am

Die weiteren Termine finden am

  • Freitag, 12. April 2013
  • Freitag, 19. April 2013
  • Freitag, 26. April 2013
  • Freitag, 03. Mai 2013

    jeweils um 19 Uhr statt.

Eine Anmeldung erfolgt über die Kursleiterin Frau Strahl.



Eine Anmeldung erfolgt über die Kursleiterin Frau Strahl.

Nähere Informationen zum Kurs „Entbinden und binden - Kess erziehen von Anfang an“ erhalten interessierte Eltern bei Frau Ruby, Sekretariat Pflegedirektion der Klinik, oder direkt bei der der Kursleiterin Frau Jana Strahl (Telefon: 0391/ 744 94 34, Mail: info@kesse-familien.de) oder unter www.kess-erziehen.de.



Im Flur der Zentr. Fachambulanz

Seit März 2012 gibt es eine Zentrale Fachambulanz im Marienstift. Direkt im Haupteingangsbereich der Klinik im Erdgeschoss sind alle Fachsprechstunden – insbesondere die für die vor- und nachstationären Behandlungen – zentral auf ca. 1.600 Quadratmeter zusammengefasst. „Die Akzeptanz und Resonanz bei unseren Patienten und Mitarbeitern gibt uns Recht,“ so der Verwaltungsleiter und Ärztliche Direktor Dr. Dieter Suske. „Mit diesem Serviceangebot verbessert sich für Patienten die Orientierung in der Klinik. Es ergeben sich viel kürzere Wege. Eine optimierte interdisziplinäre Zusammenarbeit und eine höhere Flexibilität durch ein effektiveres Zeitmanagement sind weitere Vorteile, wovon die Patienten auch durch kürzere Wartezeiten profitieren.“
Bisher in verschiedenen Fachambulanzen im Krankenhaus untergebracht, gibt es jetzt eine gemeinsame Rezeption und Wartefläche für zwölf neu eingerichtete Sprech- und Untersuchungszimmer.

In so einer zentralen Anlaufstelle bieten sich wechselnde Kunstausstellungen ja regelrecht an. Inzwischen organisiert die Klinik regelmäßig Kunst- und Bilderaussstellungen für ihre Patienten und Besucher. Die Ausstellungen sollen den Patienten und Besuchern Abwechslung und Ablenkung vom Krankenhausalltag schenken.

Seit dem 12.02.2013 erwartet die Patienten, Besucher und Mitarbeiter der Zentralen Fachambulanz an der Klinik St. Marienstift wieder eine neue Bilderausstellung. Die Magdeburger Gymnasiallehrerin Beatrix Reckenbeil präsentiert in warmen, angenehmen Tönen großformatige Acrylbilder zum bereits sehnsüchtig erwarteten Thema „Sommer“. Beispielsweise nennt sie ihre Werke „Sonnenaufgang“, „Mohnblüten“ oder „Horizont“. „Meine Werke sollen beruhigen und vielleicht auch zum träumen einladen“, so die Künstlerin. Die Ausstellung wird noch bis Mitte Mai 2013 in den Räumen der Zentralen Fachambulanz zu sehen sein. Interessenten können die Bilder übrigens auch käuflich erwerben.

Zur Künstlerin:
Beatrix Reckenbeil wurde 1963 in Magdeburg geboren. Schon früh interessierte sie sich für die Kunst des Malens. Nach ihrem Abitur wollte sie Kunst und Sport studieren. Da die Universitäten diese Kombination nicht hergaben, entschied sich kurzerhand für Geschichte und Sport. Dennoch gab sie die Leidenschaft - das Malen – nie auf. Frau Reckenbeil fing irgendwann mit kleinen Bilder an und steigerte sich, nicht nur in den Größenformaten der Kunstwerke, sondern auch in ihrem Können.

Medizinischer Brunch 2013

Hier finden Sie die Termine für das Jahr 2013.

Magdeburg, 09.01.2013: Patienten in Deutschland sind zufrieden mit der Versorgung in ihren Krankenhäusern. Sie nehmen jedoch teils deutliche Unterschiede zwischen einzelnen Häusern wahr. Das zeigt die bislang größte Patientenbefragung in Deutschland, welche im Dezember von AOK, BARMER GEK und der „Weissen Liste“, einem gemeinsamen Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen, durchgeführt wurde.

So erreichen zwar etwa zwei Drittel der Kliniken eine Weiterempfehlungsrate von über 80 Prozent, etwa ein Drittel liegt jedoch unter dieser Rate. Rund 2,5 Prozent der Häuser fallen sogar unter 70 Prozent.

Insgesamt fällt die Zufriedenheit jedoch recht hoch aus: 82 Prozent der Befragten würden ihr Krankenhaus weiterempfehlen. 83 Prozent äußern sich zufrieden mit der ärztlichen Versorgung, 82 Prozent mit der pflegerischen Betreuung. Etwas geringer ist die Zufriedenheit mit Organisation und Service (79 Prozent).

Umso erfreulicher stellt sich das Ergebnis für das St. Marienstift dar. Die Magdeburger Klinik liegt mit 96% an der Spitze der Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt.

Dr. med. Dieter Suske, Verwaltungsleiter und Ärztlicher Direktor, der Klinik St. Marienstift freut sich über das tolle Ergebnis: „Hoher medizinischer Standard gepaart mit familiärer Atmosphäre werden von unseren Patienten honoriert. Neben exzellenter Behandlungs-qualität, die auch wiederholt zertifiziert wurde, trägt menschliche Wärme und Zuwendung ebenso zum Behandlungserfolg bei. An diesen Maximen wollen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik St. Marienstift auch künftig messen lassen. Zum Erfolg beigetragen haben aber auch viele Kooperationspartner, ebenso auch Krankenkassen und Sozialministerium, die die Entwicklung der Klinik St. Marienstift begleitet haben.“

Die Ergebnisse der Befragung sind ab sofort im Suchportal der „Weissen Liste“ sowie in den Portalen von AOK und BARMER GEK abrufbar:

• AOK-Krankenhausnavigator: www.aok.de/krankenhausnavigator
• BARMER GEK Krankenhausnavi: www.krankenhausnavi.barmer-gek.de
• Weisse Liste: www.weisse-liste.de/krankenhaus

Unser Kurs ist für die zukünftigen "großen Schwestern" und "großen Brüder" (von 5 bis 8 Jahre) Geschwister gedacht, die wie ihre Eltern, an einem Vorbereitungskurs für den neuen "Famielenzuwachs" teilnehmen möchten:Wir laden Sie an jedem letzten Donnerstag im Monat von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr zu uns ein.

Als Auszeichnung winken übrigens eine Urkunde und ein T-Shirt für die großen Geschwister.

Wir möchten Sie bitten, sich für den Geschwisterkurs telefonisch unter der Tel.-Nr. 0391/7262-256 anzumelden.

"Maria durch ein'n Dornwald ging" ist das Motto des diesjährigen Adventskonzertes am 19. Dezember 2012 um 16:00 Uhr in der Kapelle der Klinik St. Marienstift.

Wir möchten Sie ganz herzlich einladen und Sie mit diesem Konzert auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Es erklingen bekannte Weisen (in Begleitung mit Instrumental- und Orgelmusik). Mitwirkende sind verschiedene Instrumentalsolisten, der Spatzenchor (Kinderchor) sowie der Seniorenchor des G.-Ph. Telemann-Konservatoriums, unter Leitung von Peter Berendt.

Das Konzert ist eine gemeinsame Veranstaltung der Klinik St. Marienstift un der Magdeburger Krebsliga.

Der Eintritt ist frei. Die Kapelle befindet sich im Erdgeschoss direkt im Haupteingangsbereich.

"Wir für Sie!"...

Viele Besucher nutzen am Samstag, den 13.10.2012, die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Krankenhausalltages der Klinik St. Marienstift zu schauen.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war das von der Felix-Burda-Stiftung entwickelte, 19 Meter lange begehbare Darmmodell „FASZINATION DARM“ sein, was im Patientengarten der Klinik errichtet war. Bei der Reise "ins Innere" konnten die Besucher die komplexen Strukturen im menschlichen Darm selbst erkennen und ertasten.

Medizinische Vorträge, verschiedene Informationsstände im OP-Bereich mit Vorführungen sowie ein tolles Programm für Kinder wurden den Besuchern geboten.

Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Kooperationspartnern und Sponsoren bedanken, die den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

U. a. danken wir...

  • der Felix-Burda-Stiftung
  • der Magdeburger Krebsliga
  • den Krankenkassen
  • der Handball-Herrenmannschaft des SCM
  • Frau Dykow und dem Augenoptiker-Team Fielmann
  • den Damen des Herzkissen e. V.
  • der Waisenhaus-Apotheke Halle
  • Fa. Harry-Brot und Frau Schade
  • der Fa. intema Magdeburg
  • dem Veranstaltungsservice Engelhardt
  • der Blutbank/Knochenmarksspenderdatei der Universitätsklinik Magdeburg
  • der apetito pro Care
  • der Fa. Johnson & Johnson MEDICAL GmbH
  • der Fa. Covidien GmbH
  • der Fa. Aesculap AG
  • der Fa. B. Braujn Aesculap AG
  • der Fa. Olympus
  • der Fa. medwork medical products and services GmbH
  • der Fa. Potsdam Meizintechnik
  • der Fa. Shire Deutschland GmbH
  • der Fa. VISÈ-Homecare GmbH
  • der Hubschrauber-Besatzung der DRF-Stiftung
  • Fa. Milupa & Fa. Hipp

und weitere.

    „Kess erziehen – Von Anfang an“ Marienstift und Bistum bieten Kurs für junge Eltern an

    Magdeburg (pbm), 31.07.2012: „Kess erziehen – Von Anfang an“ steht über dem neuen Angebot des Bistums Magdeburg in Zusammenarbeit mit der Klinik St. Marienstift in Magdeburg. Nachdem der Basiskurs „kess erziehen“ für Kinder zwischen zwei und zehn Jahren seit 2005 in Magdeburg und darüber hinaus erfolgreich nachgefragt wird, wollen Krankenhaus und Bistum jetzt auch „ganz frische Eltern“ auf dem Weg in ihr Familienleben begleiten.

    Vom 12. September bis zum 10. Oktober
    sind interessierte Eltern – auf Wunsch mit ihrem Baby - fünf Mal zu einem Abend pro Woche in die Klinik St. Marienstift eingeladen. Unter der Leitung einer Kess-Kursleiterin bietet der Elternkurs die Gelegenheit, mehr über die ersten Entwicklungsschritte ihres Babys zu erfahren, zu hören, was für eine sichere Eltern-Kind-Beziehung wichtig ist, hilfreiche Erziehungshaltungen kennenzulernen und sich auszutauschen. Auf der Basis der Individualpsychologie nach Alfred Adler soll der Kurs die Eltern zu einem kooperativen, ermutigenden, sozialen und situationsorientierten Erziehungsstil - kurz: kess – ermuntern.

    Der Pflegedirektor des Krankenhauses Johannes Brumm freut sich, dass die Klinik dieses Angebot unterbreiten kann. Es sei ihm ein großes Anliegen, Eltern und ihren Neugeborenen hilfreich zu Seite zu stehen. „Kess erziehen“ sei neben der Sorge in der Klinik eine weitere Gelegenheit dazu. „Wir laden die Eltern ein“, so Brumm, „sich gemeinsam mit anderen Eltern über ihre Erfahrungen mit ihrem Kind auszutauschen.“

    Neben „kess erziehen – Von Anfang an“ und dem Grundkurs „kess erziehen“, an dem pro Jahr mehr als hundert Interessierte teilnehmen, bietet das Bistum in Magdeburg seit einiger Zeit auch den Elternkurs „kess erziehen – Abenteuer Pubertät“ an. Alle drei Kurse wurden von der Arbeitsgemeinschaft für Katholische Familienbildung e.V. Bonn entwickelt. Während der jeweils fünf Kursabende können Eltern ihre Erziehungsfertigkeiten vertiefen und sich zu ihren je eigenen Fragen austauschen. Ermutigt und gestärkt, so die Anbieter der Kurse, können sie sich dann den Herausforderungen ihres Erziehungsalltags stellen, was viele Rückmeldungen immer wieder bestätigen: „Ich hab‘ mich wohl gefühlt, weil alle ähnliche Probleme hatten und sie auch sehr persönlich miteinander besprochen wurden.“ | „Ich verstehe mein Kind jetzt besser.“ | „Ich freue mich wieder auf mein Kind und meine Familie.“ | „Was ich hier gelernt habe, nützt mir auch für mich selbst und meine vielen anderen sozialen Kontakte.“

    Allgemeine Informationen: www.kess-erziehen.de.
    Kurse in Sachsen-Anhalt: www.familie-lokal.de

    Für Rückfragen im Bistum Magdeburg:
    Bettina Albrecht
    Bischöfliches Ordinariat Magdeburg
    Telefon: (0391) 59 61-183
    Email: bettina.albrecht@bistum-magdeburg.de

    Für Rückfragen in der Klinik St. Marienstift:
    Johannes Brumm
    Pflegedirektor
    Harsdorfer Str. 30
    39110 Magdeburg
    Tel. (0391)72620-040
    Email: brumm@st-marienstift.de

    Quelle der Mitteilung: www.bistum-magdeburg.de

    Am 19.07.2012 fand der vierte Firmenstaffellauf der Stadt Magdeburg teil. 3500 Teilnehmer aus über 400 Unternehmen der Region gingen an den Start.

    So nahmen auch drei Laufteams der Klinik St. Marienstift an der Firmenstaffel teil.

    Auch wenn wir nicht ganz vorn mit dabei waren, so hat es uns doch allen sehr viel Spaß gemacht.

    Die Klinik St. Marienstift bedankt sich bei den Organisatoren und den vielen fleißigen Helfer für das tolle Event.

    Laut unseren Informationen laufen bereits die Vorbereitungen für die 5. Firmenstaffel am 11. Juli 2013. Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein können.

    Quelle: www.firmenstaffel-magdeburg.de