Aktuelles

Die Klinik St. Marienstift hat besonders zufriedene Patienten

Die Klinik St. Marienstift in Magdeburg hat am Donnerstag als eines von nur zwei Häusern in Sachsen-Anhalt den Krankenhaus-Award "Klinikus" der Techniker Krankenkasse (TK) erhalten. Damit würdigte die TK die überdurchschnittlich guten Ergebnisse der Klinik im Rahmen ihrer vierten bundesweiten Patientenbefragung. 82 von einhundert Befragten zeigten sich dabei mit der bereits seit 1906 bestehenden Einrichtung allgemein zufrieden. Zum Vergleich: Im Bundesdurchschnitt gaben das 80 Prozent aller ehemaligen Krankenhauspatienten an.

Allein in Sachsen-Anhalt hatte die TK im vergangen Jahr rund 6.300 Versicherte nach deren Krankenhausaufenthalt angeschrieben. Bundesweit wurden fast 204000 Fragebögen ausgewertet und somit für 996 Krankenhäuser in Deutschland repräsentative Ergebnisse erzielt. Besonders erfreulich ist, dass 296 von ihnen in allen fünf Qualitätsdimensionen ein überdurchschnittliches Ergebnis erreicht haben, und dafür den "Klinikus" erhalten.

So schnitt auch das St. Marienstift, in dem jährlich 15.000 Menschen von 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern medizinisch versorgt werden, nicht nur in puncto allgemeine Zufriedenheit, sondern auch in den Kategorien Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis, der medizinisch-pflegerischen Versorgung, der Information und Kommunikation mit den Patienten sowie der Organisation und Unterbringung besonders gut ab.

Als besondere Stärken der traditionsreichen Magdeburger Klinik lobten die von der TK befragten Patientinnen und Patienten die medizinische Leistung der Ärztinnen und Ärzte sowie deren Zeit für Patientenanliegen. Daneben hoben sie die Information über geplante Operationen ebenso wie die Organisation der Aufnahme und die Sauberkeit beispielsweise der Patientenzimmer besonders hervor.

Jens Hennicke, Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt: "Neben technischer Ausstattung und qualifiziertem Personal sind auch die subjektiven Eindrücke der einzelnen Patienten ein wesentlicher Faktor für die Einschätzung der Qualität eines Krankenhauses".

„Ein exzellentes Behandlungsergebnis ist Ausdruck der hohen Qualifikation aller Behandler, daneben ist uns aber auch menschliche Wärme und Zuwendung in einer schwierigen Lebenssituation gemäß unserem Leitbild ein sehr wichtiges Anliegen“, so der Verwaltungsleiter Dr. Dieter Suske.

Auch der aktualisierte und im Internet zu findende TK-Klinikführer greift auf die Bewertungen der Versicherten zurück. Ergänzt werden sie mit den Qualitätsberichten der Krankenhäuser sowie Angaben über Ausstattung, Anzahl von Operationen und anderen Behandlungen. Hennicke: "Wir haben diese Daten in laienverständliche Sprache übersetzt. So ist es sehr einfach, sich über Behandlungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung oder im gesamten Bundesgebiet zu informieren."

Der Klinikführer ist online abrufbar unter www.tk.de/klinikfuehrer.

Am Abend des 20.10.2011 wurde im MDF1-Fernsehen die Übergabe des Klinik-Awards ausgestrahlt. [Quelle/Link: www.mdf1.de/news/20Oktober-1037.html]

.

Zur Pressemitteilung

Benefiz-Chorkonzert des Mitarbeiterchores Klinik St. Marienstift für ein Gesundheitszentrum in
Tansania

„Marafiki wa Maganzo“ heißt in Tansania „Freunde von Maganzo“.

Die Pflegedirektorin des St. Joseph-Krankenhauses in Berlin, Schwester M. Chiara Lipinski, ein Schwesternkrankenhaus der Klinik St. Marienstift, ist seit einiger Zeit zusammen mit vier Mitschwestern der heiligen Elisabeth in Tansania in Ostafrika im unermüdlichen Einsatz, um ein Gesundheitszentrum zu errichten.

Seit 2006 unterstützt Schwester Chiara den Aufbau eines Krankenhauses und Gesundheitszentrums in Maganzo, eine der ärmsten und medizinisch unterversorgtesten Regionen Tansanias.

Künftig sollen im geplanten Gesundheitszentrum in Afrika über 50 Kinder und Erwachsene stationär betreut werden. Integriert wird eine Notambulanz.

„Diese Freundschaft wollen wir gern fördern. Wir möchten nicht nur unseren Patienten helfen. Vielmehr wollen wir auch die Menschen in den ärmsten Teilen der Erde nicht vergessen“, so Verwaltungsleiter Dr. Dieter Suske.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik haben es sich zur Ehrensache gemacht, Schwester Chiara in Afrika zu unterstützen. Vielmehr möchten Sie mit einem Benefizkonzert Spendengelder für das Gesundheitszentrum in Tansania sammeln.

zur Pressemitteilung

Einladung zum 7. Medizinischen Brunch

Harninkontinenz ist leider immer noch ein Tabuthema. Über 6 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter einer Harninkontinenz, und es sind vor allem Frauen betroffen. Harninkontinenz - ein Thema über das man nur mit vorgehaltener Hand spricht? Das muss nicht sein. Es gibt moderne Therapieverfahren, die die Harninkontinenz heilen oder zumindest die Lebensqualität der Patienten erheblich verbessern können. „Ich bin inkontinent, was kann ich tun? An wen kann ich mich wenden? Wie wird therapiert? Ist die Therapie schmerzhaft? u.v.m.“

Antworten auf diese und viele weitere Fragen zum Thema
„Harninkontinenz bei einer Frau –was kann man tun“

gibt Dr. med. Mathias Sywottek, leitender Oberarzt an der Klinik für Gynäkologie und gleichzeitig Leiter der zertifizierten Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft am Marienstift,
am Samstag, den 24. September 2011,in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12:00 Uhr
beim 7. Medizinischen Brunch 2011 in der Cafeteria der Klinik St. Marienstift, Harsdorfer Str. 30, 39110 Magdeburg.

zur Pressemitteilung

Im neuen Gewand präsentieren sich ab sofort die Internetseiten der Klinik St. Marienstift.
Unter www.st-marienstift.de ist das Marienstift mit einem neuen Internetauftritt - noch übersichtlicher und inhaltsreicher gestaltet –ans Netz gegangen! „Die Internetseite eines Krankenhauses ist ein unverzichtbares Medium für Patienten ebenso wie für Besucher und für alle Interessierten, die sich über die Klinik informieren möchten", so Verwaltungsleiter Dr. Dieter Suske.

So setzen die Seiten bewusst auf eine moderne, großflächige Bildsprache. Hinzu kommen die umfangreichen Informationen unter den Überschriften: Kliniken & Einrichtungen, Patienten & Besucher, Aktuelles und Unternehmen. Die medizinischen Fachbereiche mit ihren Behandlungsschwerpunkten und Sprechstundenzeiten sind genauso schnell zu finden, wie die Seelsorge und bspw. die Physiotherapie mit ihren Behandlungsspektren.

Gut platziert sind zukünftig auch die aktuellen Neuigkeiten und Veranstaltungshinweise. Eine eigene Presseseite soll auch den Medien alle wichtigen Informationen auf einen Blick präsentieren. Neu sind außerdem Hinweise zum Verhalten im Notfall. Außerdem wurde ein übersichtliches Suchportal gestaltet.

Schreiben Sie uns doch einfach Ihre Meinung zu unseren neuen Internetseiten. Unter www.stmarienstift. de/ihre-meinung-zur-website können Sie uns über das Kontaktformular Ihre Wünsche und Anregungen mitteilen.

Zur Pressemitteilung

Magdeburg, den 22. August 2011: In Krankenhäusern wird menschliches Leid aber auch menschliche Hoffnung besonders intensiv erfahren. In Zeiten der Krankheit stellen sich auch religiöse Fragen in neuer Weise.

Auf diesem Weg möchten wir unsere Patientinnen und Patienten kompetent und einfühlsam begleiten.

Aus diesem Grund suchen wir Menschen christlichen Glaubens, die ehrenamtlich in der Krankenhausseelsorge tätig sein möchten.

Alle, an dieser ehrenvollen Tätigkeit Interessierten, laden wir ganz herzlich zu einem Informationsnachmittag am 05. September 2011 um 16.00 Uhr in die Klinik St. Marienstift in das Büro der Krankenhausseelsorge im Erdgeschoss ein.

zur Pressemitteilung

„Zufriedene Mitarbeiter –zufriedene Patienten“: Unter diesem Motto trifft sich mittlerweile wöchentlich einmal ein Laufteam, bestehend aus Ärzten, Pflegepersonal und Mitarbeitern aus Verwaltung und Technik der Klinik St. Marienstift, um gemeinsam für den Firmenstaffellauf im Stadtpark zu trainieren.
Die Klinikmitarbeiter wollten mal wieder was gemeinsam unternehmen.

zur Pressemitteilung