Aktuelles

20.10.2011: Das Marienstift erhält Klinik-Award "Klinikus"

Die Klinik St. Marienstift hat besonders zufriedene Patienten

Die Klinik St. Marienstift in Magdeburg hat am Donnerstag als eines von nur zwei Häusern in Sachsen-Anhalt den Krankenhaus-Award "Klinikus" der Techniker Krankenkasse (TK) erhalten. Damit würdigte die TK die überdurchschnittlich guten Ergebnisse der Klinik im Rahmen ihrer vierten bundesweiten Patientenbefragung. 82 von einhundert Befragten zeigten sich dabei mit der bereits seit 1906 bestehenden Einrichtung allgemein zufrieden. Zum Vergleich: Im Bundesdurchschnitt gaben das 80 Prozent aller ehemaligen Krankenhauspatienten an.

Allein in Sachsen-Anhalt hatte die TK im vergangen Jahr rund 6.300 Versicherte nach deren Krankenhausaufenthalt angeschrieben. Bundesweit wurden fast 204000 Fragebögen ausgewertet und somit für 996 Krankenhäuser in Deutschland repräsentative Ergebnisse erzielt. Besonders erfreulich ist, dass 296 von ihnen in allen fünf Qualitätsdimensionen ein überdurchschnittliches Ergebnis erreicht haben, und dafür den "Klinikus" erhalten.

So schnitt auch das St. Marienstift, in dem jährlich 15.000 Menschen von 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern medizinisch versorgt werden, nicht nur in puncto allgemeine Zufriedenheit, sondern auch in den Kategorien Zufriedenheit mit dem Behandlungsergebnis, der medizinisch-pflegerischen Versorgung, der Information und Kommunikation mit den Patienten sowie der Organisation und Unterbringung besonders gut ab.

Als besondere Stärken der traditionsreichen Magdeburger Klinik lobten die von der TK befragten Patientinnen und Patienten die medizinische Leistung der Ärztinnen und Ärzte sowie deren Zeit für Patientenanliegen. Daneben hoben sie die Information über geplante Operationen ebenso wie die Organisation der Aufnahme und die Sauberkeit beispielsweise der Patientenzimmer besonders hervor.

Jens Hennicke, Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt: "Neben technischer Ausstattung und qualifiziertem Personal sind auch die subjektiven Eindrücke der einzelnen Patienten ein wesentlicher Faktor für die Einschätzung der Qualität eines Krankenhauses".

„Ein exzellentes Behandlungsergebnis ist Ausdruck der hohen Qualifikation aller Behandler, daneben ist uns aber auch menschliche Wärme und Zuwendung in einer schwierigen Lebenssituation gemäß unserem Leitbild ein sehr wichtiges Anliegen“, so der Verwaltungsleiter Dr. Dieter Suske.

Auch der aktualisierte und im Internet zu findende TK-Klinikführer greift auf die Bewertungen der Versicherten zurück. Ergänzt werden sie mit den Qualitätsberichten der Krankenhäuser sowie Angaben über Ausstattung, Anzahl von Operationen und anderen Behandlungen. Hennicke: "Wir haben diese Daten in laienverständliche Sprache übersetzt. So ist es sehr einfach, sich über Behandlungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung oder im gesamten Bundesgebiet zu informieren."

Der Klinikführer ist online abrufbar unter www.tk.de/klinikfuehrer.

Am Abend des 20.10.2011 wurde im MDF1-Fernsehen die Übergabe des Klinik-Awards ausgestrahlt. [Quelle/Link: www.mdf1.de/news/20Oktober-1037.html]

.

Zur Pressemitteilung