Aktuelles

24.11.2018: Harn- und Stuhlinkontinenz - Thema des nächsten Med. Brunches

Inkontinenz ist leider immer noch ein großes Tabuthema. Statistiken belegen, dass mittlerweile jeder zehnte Bundesbürger an einer Inkontinenz unterschiedlichster Form leidet: Junge wie Alte, Frauen wie Männer. Doch trotz der hohen Anzahl an Betroffenen geht nur über die Hälfte der Erkrankten zum Arzt. Aus Scham ziehen sich die Patienten oft zurück. Die Lebensqualität leidet . Dabei kann vielen Betroffenen geholfen werden.

Am Samstag, den 24. November 2018,  informieren Dr. med. Mathias Sywottek und Dr. med. Stephan Frank Dalicho beim nächsten Medizinischen Brunch über das Thema „Harn- und/oder Stuhlinkontinenz“ und wie Betroffenen in einem Beckenbodenzentrum fachübergreifend geholfen werden kann. Unsere Fachärzte, die eingetragene Mitglieder für zertifizierte Beratungsstellen der Deutschen Kontinenz Gesellschaft sind,  informieren gleichzeitig über Risikofaktoren, Diagnostik- und Behandlungsformen.

Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr in der Cafeteria. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Im Anschluss besteht die Möglichkeit,  mit den Fachärzten ins Gespräch kommen.