- Hygiene -

Krankenhaushygiene

Unsere Hygienekommission setzt sich wie folgt zusammen:

  • Hygienebeauftragte Ärztin
Oberärztin Dr. Uta Brüggemann
  • Ärztlicher Direktor
Chefarzt Dr. Michael Ludwig
  • Geschäftsführer
Johannes Brumm
  • Staatl. anerkannte Hygienefachkräfte
Britta Birr & Anja Rüffer
  • externer KH-Hygieniker
Dr. Martin Chwoika 
(Med. Labor Schenk/Ansorge)

Zweimal jährlich wird zu einer Zusammenkunft eingeladen. Dort werden alle Grundlagen gelegt, um eine optimale Krankenhaushygiene zu schaffen.

Wir schulen unsere Mitarbeitenden und bieten Informationsveranstaltungen für Patienten und niedergelassenen Ärzte an.

Hygienepläne und Standards werden ständig auf den neusten Stand entwickelt. Diese basieren auf den aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) und dem Infektionsschutzgesetz (IfSG). Bei auftretenden Mängeln wird kurzfristig eine Entscheidung getroffen.

Wir machen mit...Aktion "Saubere Hände"
  • Wir machen mit...Aktion "Saubere Hände"

Die "Aktion Saubere Hände" ist eine bundesweite Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen.  

Die Aktion wurde am 1. Januar 2008, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit,  vom Nationalen Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ), dem Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. sowie der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. ins Leben gerufen.

Seit 2011 ist es möglich, als Krankenhaus oder Rehabilitationsklinik ein Zertifikat über die Teilnahme an der "Aktion Saubere Hände" zu erhalten. 

Ziel ist es, mit dem Zertifikat die Teilnahme und die Qualität der Umsetzung, sowie das Niveau der erreichten Veränderungen abzubilden. 

Das Krankenhaus St. Marienstift erhielt am 04.05.2017 mit dem Zertifikat in Bronze die Qualität der Umsetzung sowie das Niveau der dadurch erreichten Veränderungen bescheinigt.

- Hygiene -