Pressemitteilung

05.04.2013: „Entbinden und Binden“ oder mit dem Entbinden beginnt das Binden

Klinik St. Marienstift unterstützt junge Eltern mit speziellem Angebot in ihrer Beziehung zum Kind

Dass in einer Geburtsstation wie am St. Marienstift das „Entbinden“ ein Schlüsselbegriff ist, weiß jede Familie, die sich auf eine solche Erfahrung vorbereitet oder sie bereits machte.

Der Zeitpunkt der Entbindung ist zugleich der Beginn einer neuen Verbindung, die anders als bisher im Schutze des Mutterleibs, zu einer langjährigen Aufgabe der Eltern wird. Eine starke, im Sinne von verlässliche und liebevolle Verbindung der Eltern zu ihrem Kind ist die Grundlage aller seiner zukünftigen Lebensschritte.

Weil diese neue, andere Bindung so wichtig ist und zugleich von so vielen Faktoren abhängt, bietet die Klinik St. Marienstift auch nach der Geburt und dem Klinikaufenthalt verschiedene Möglichkeiten für Eltern und Kind an. Dazu zählt neben einer individuellen Stillberatung und Geschwisterkurse jetzt auch wieder ein Kurs „Entbinden und binden - Kess erziehen von Anfang an“.

Entwickelt wurde der bundesweit angebotene Kurs von der Arbeitsstelle für katholische Familienbildung – AKF e.V. in Verantwortung der Katholischen Kirche, Bistum Magdeburg.

Nachdem bereits der erste Kurs auf großes Interesse gestoßen ist, möchte die Klinik St. Marienstift erneut interessierte Eltern von Kleinkindern im Alter bis zu zwei Jahren zu einem weiteren Kurs einladen. An fünf aufeinander folgenden Abenden bietet der Kurs Müttern und Vätern von Kindern im Alter bis zu 2 Jahren Unterstützung für ihre Eltern-Kind-Beziehung. So soll der Kurs die Eltern mit hilfreichen Anregungen und Ideen stärken und ermutigen.

Aus Krankheitsgründen startet der neue Kurs nun erst am 5. April 2013 um 19:00 Uhr.

Die weiteren Termine finden am

  • Freitag,12. April 2013
  • Freitag, 19. April 2013
  • Freitag, 26. April 2013
  • Freitag, 03. Mai 2013

    jeweils um 19 Uhr statt.

Eine Anmeldung erfolgt über die Kursleiterin Frau Strahl.

Nähere Informationen zum Kurs „Entbinden und binden - Kess erziehen von Anfang an“ erhalten interessierte Eltern bei Frau Ruby, Sekretariat Pflegedirektion der Klinik, oder direkt bei der der Kursleiterin Frau Jana Strahl (Telefon: 0391/ 744 94 34, Mail: info@kesse-familien.de) oder unter www.kess-erziehen.de.