Pressemitteilung

19.04.2016: Erhöhte Leberwerte: Was kann man tun?

Erhöhte Leberwerte: Was kann man tun?
Thema des nächsten Medizinischen Brunches am St. Marienstift

Die Leber ist ein sehr wichtiges Organ mit vielschichtigen Funktionen. In unserer Leber werden beispielsweise  Nahrungsfette verwertet. Gleichzeitig schützt sie uns vor Krankheitserregern.

Funktioniert die Leber nicht optimal, macht sich dies durch erhöhte Werte bemerkbar. Erhöhte Leberwerte werden sehr häufig bei Routine-Blutuntersuchungen festgestellt. Diese Werte können erste Anzeichen für mögliche Überlastungen, Erkrankungen oder sogar Schädigungen sein. 

Frau Dr. med. Uta Naumann, Oberärztin der Abteilung für Gastroenterologie am Krankenhaus St. Marienstift, wird beim nächsten Medizinischen Brunch im St. Marienstift am Samstag, den 30. April 2016,  zu diesem Thema berichten.  In einem interessanten Vortrag zum Thema „Erhöhte Leberwerte – was tun?“ wird sie unter anderem über Möglichkeiten der Vorsorge sowie Behandlungsformen und Therapien  informieren. Der Vortrag beginnt um 10:00 Uhr  in der Cafeteria des Krankenhauses in der Harsdorfer Straße 30 in Magdeburg.

Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, mit der Fachärztin ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Der "medizinische Brunch" ist eine Veranstaltungsreihe für Patienten sowie alle am Thema Interessierten.