Pressemitteilung

09.11.2017: Festakt mit „Finale und Ouvertüre“: Wechsel an der Spitze des Magdeburger St. Marienstifts

In der Bildmitte: Dr. med. Dieter Suske, der scheidende Geschäftsführer, im Kreise der neuen Geschäftsführung

Geschäftsführer Dr. Dieter Suske in den Ruhestand verabschiedet,
Johannes Brumm übernimmt


Magdeburg, 27.10.2017

Mit einer feierlichen Veranstaltung wurde Geschäftsführer Dr. Dieter Suske Ende Oktober in den Ruhestand verabschiedet. Suske war zunächst als Medizincontroller, seit 2009 als Verwaltungsleiter und 2011 zugleich Ärztlicher Direktor sowie zuletzt als Geschäftsführer im Magdeburger St. Marienstift tätig.

Nachfolger als Geschäftsführer ist der langjährige Pflegedirektor Johannes Brumm, der zum 1.9.2017 zum Geschäftsführer berufen wurde. Das Amt des Ärztlichen Direktors übernimmt Dr. Michael Ludwig, Chefarzt der Klinik für Urologie und gebürtiger Magdeburger. Heike Tausch, langjährige Controllerin und Leiterin der Finanzabteilung, übernimmt zum 01.11.2017 das Amt der Kaufmännischen Direktorin.

Auf eine Andacht in der katholischen St. Sebastian-Kathedrale folgte eine Festveranstaltung  unter dem Motto „Finale & Ouvertüre – Verabschiedung eines Klinikdirigenten“, die vom Rossini-Quartett begleitet wurde. Neben Bischof Dr. Gerhard Feige nahmen zahlreiche Gäste aus Politik, Gesundheitswesen und Kirche an der Verabschiedung teil und begrüßten gleichzeitig die neue Spitze des Marienstifts.

„Wir danken Dr. Suske sehr für sein großes Engagement im St. Marienstift“, sagt Dr. Sven Ulrich Langner, Geschäftsführer des bundesweit tätigen Elisabeth Vinzenz Verbundes, zu dem das St. Marienstift in Magdeburg gehört. „Unter seiner Führung hat sich das Krankenhaus in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt. Und auch wenn es aufgrund mancher notwendiger Veränderungen nicht immer leicht war für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, hat er stets die christlichen Werte unserer Gründerinnen im Blick behalten – und das mit Erfolg! Das St. Marienstift ist bei Patienten wie Kooperationspartnern sehr angesehen, dies durch die eine konsequente Verknüpfung von exzellenter Medizin mit einer fürsorglichen und zugewandten Pflege.“

Über das Krankenhaus St. Marienstift: Die Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg GmbH, ein Krankenhaus der  Basisversorgung, ist eine Einrichtung des Elisabeth Vinzenz Verbundes und betreut jährlich  über 15.000 Patienten.

Mit sechs Kliniken und fünf Belegabteilungen deckt es ein breites Spektrum medizinischer Fachrichtungen ab. Umgegeben von schönen Parkanlagen, befindet sich das Haus im Herzen der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt.

Als katholisches Krankenhaus gehört es zu den traditionsreichsten Magdeburger Einrichtungen. Im Jahre 1906 zunächst zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern arbeitender Eltern, Waisenkindern und älteren und gebrechlichen Menschen gegründet, wurde es erstmalig 1909 als Krankenhaus genutzt.  

In dem 170-Betten-Krankenhaus sind derzeit zirka 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um das tägliche Wohl ihrer Patienten bemüht. Mit großem fachlichen Wissen und individueller Zuwendungsbereitschaft fördern sie die Genesung und stellen den Patient als Mensch in den Mittelpunkt.