Wichteln statt Weihnachtskarten

Wir. Vor Ort. Für unsere Mitmenschen.

An Weihnachten, dem Fest der Besinnung und der Nächstenliebe, verzichtet das St. Marienstift auf Weihnachtspost.

Wir spenden vielmehr einen größeren Betrag an mehrere Wohngruppen einer Kinder- und Jugendheim einrichtung in Magdeburg. Unsere Mitarbeitenden haben außerdem eine große Weihnachtswichtelaktion für die Kinder und Jugendliche in der besagten Kinder- und Jugendeinrichtung initiiert.
Geschäftsführer Johannes Brumm übergibt Scheck

Die "Olvenstedter Schelme", eine heilpädagogische Einrichtung des Kinder- und Jugendhilfeverbundes Magdeburg

Weihnachten ist das Fest der Besinnung und der Nächstenliebe. So dachten auch die Mitarbeitenden des St. Marienstiftes.

Die Geschäftsleitung des Krankenhauses St. Marienstift nahm dies zum Anlass und verzichtet in diesem Jahr auf das Versenden von Weihnachtskarten. Der eingesparte Betrag wurde aufgerundet und an den Kinder- und Jungendhilfeverbund Magdeburg gespendet. Zusätzlich spendeten zahlreiche Mitarbeitende des Hauses, so dass insgesamt ein Betrag in Höhe 1520,00 Euro an die Jugendhilfeverbund GmbH in Magdeburg überreicht werden konnte.

Wir. Vor Ort. Für unsere Mitmenschen.

Die Mitarbeitenden des Krankenhauses organisierten parallel eine große Weihnachtswichtel-Aktion für die Kinder in den Heimeinrichtungen des Jugendhilfeverbundes. Die Kinder hatten zuvor Wunschzettel an das Krankenhaus übermittelt. 64 erfüllte Kinderwünsche werden jetzt am Heiligen Abend unter den Weihnachtsbäumen in der Kinder- und Jugendheimeinrichtung des Verbundes liegen.

Die Scheck- und Geschenkeübergabe fand am 17.12.2019, noch rechtzeitig zu Weihnachten, statt. Symbolisch wurden diese von Geschäftsführer Johannes Brumm an die kinderpädagogische Tageseinrichtung „Olvenstedter Schelme“, einer Einrichtung des Jugendverbundes Magdeburg, überreicht. Vielmehr kommt die Geldspende der gesamten Gruppe zu Gute.

Geschäftsführer Miguel Weide (rechts im Bild) freut sich. Von den Spendengeldern wird den Kindern ein langersehnter Wunsch erfüllt. Ein Zirkuswagen aus Holz wird künftig den Garten der Einrichtung schmücken. Außerdem wird wohl der eine oder andere Zoobesuch für die Kinder davon ermöglicht werden können

Über das St. Marienstift

Das Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg ist ein Krankenhaus der Basisversorgung und betreut jährlich über 14.000 Patienten. Mit sechs Kliniken und fünf Belegabteilungen deckt es ein breites Spektrum medizinischer Fachrichtungen ab. Umgegeben von schönen Parkanlagen, befindet sich das Haus im Herzen der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Als einziges katholisches Krankenhaus gehört es zu den traditionsreichsten Magdeburger Einrichtungen.

Im Jahre 1906 zunächst zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern arbeitender Eltern, Waisenkindern und älteren und gebrechlichen Menschen gegründet, wurde es erstmalig 1909 als Krankenhaus genutzt. In dem 170-Betten-Krankenhaus sind derzeit ca. 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um das tägliche Wohl ihrer Patienten bemüht. Das Krankenhaus St. Marienstift stellt den Patienten als Mensch in den Mittelpunkt. Motto des Hauses: Wir. Vor Ort. Für unsere Mitmenschen.

Weiterlesen

Interessiert?

Bei Fragen melden Sie sich gern.
Carola
Schuller
Assistentin des Geschäftsführers & Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefonnummer
0391/7262-061
Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg GmbH
Harsdorfer Straße 30, 39110 Magdeburg

Bildergalerie

Oberin Schwester Laetitia im Gespräch
Due Kinder der Heilpädagog. Einrichtung freuen sich
Geschäftsführer Johannes Brumm übergibt Scheck
Oberin Schwester Laetitia im Gespräch
Due Kinder der Heilpädagog. Einrichtung freuen sich
Geschäftsführer Johannes Brumm übergibt Scheck
Aktuelle Veranstaltungen
Keine Veranstaltungen gefunden.