"Adipositas, wenn nichts mehr hilft“: Thema des nächsten Med. Bruches (online)

Pressemitteilung
Header Website Startseite
"Adipositas": Thema des nächsten Med. Brunches

Liebe Besucher, 

Adipositas bezeichnet man auch als chronische Fettleibigkeit. Mithilfe des  Body-Mass-Index (BMI) kann berechnet werden, ob eine übermäßige Vermehrung von Körperfett vorliegt. Ab einem BMI-Wert von 30 überschreitet man die Grenze von der Übergewichtigkeit zur Fettsucht. Mehr als die Hälfte der Deutschen etwa leiden unter Übergewichtigkeit und über 20 Prozent gelten bereits als adipös. Ursachen dafür können zum Beispiel eine falsche Ernährung oder Bewegungsarmut sein.

Viele Betroffene haben einen langen Leidensweg hinter sich und sind in ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt. Unbehandelt, kann Adipositas zu schweren gesundheitlichen Schäden, wie beispielsweise zu Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, führen.

Eine gezielte Therapie sowie eine intensive Beratung und Betreuung sind dann meist die letzte Möglichkeit, das Gewicht dauerhaft zu reduzieren.

Am 28. Mai 2022 um 11:00 Uhr greift Frau Professor Dr. Stefanie Wolff, Chefärztin an unserer Klinik für Chirurgie, das Thema auf und berichtet in einem interessanten Vortrag  mit dem Titel „Adipositas - wenn nichts mehr hilft“ unter anderem  über Beratungsangebote, die Behandlungsformen und Therapien. 

Die Veranstaltung wird erstmalig online durchgeführt..

Der Medizinische Brunch ist eine Veranstaltung für alle Betroffenen oder am Thema Interessierten.

Für Rückfragen seht Ihnen Sindy Beyer unter der Telefonnummer 0391/7262122 gern zur Verfügung.
 

Interessiert?

Bei Fragen melden Sie sich gern unter Tel. 0391/7262122.
Sindy
Beyer
Case Management
0391/7262-122
Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg GmbH
Harsdorfer Straße 30, 39110 Magdeburg